Florian Beckerhoff

Karl Konrads heimliches Afrika

Gekürzte Lesung mit Bjarne Mädel

Jenseits von Afrika - aber urkomisch und tief in der deutschen Provinz

Das ganze Dorf tratscht über Karl Konrad. Seit sein Vater und Bruder nach Afrika geflüchtet sind, kümmert Karl sich um den Haushalt und seine Mutter. Als der Bruder eine begeisterte Postkarte schickt, gerät Karl ins Grübeln: Ist Fortgehen wirklich der einzige Weg? Während alle Männer damit beschäftigt sind, Fleischfachverkäuferin Elke anzuschmachten, schmiedet Karl andere Pläne. Hinterm Wald gründet er sein eigenes Land, mit Zebras, Straußen und Flusspferd Esmeralda. Das lässt auch Elke nicht kalt.

Ähnliche Hörbücher
Jeden Monat neue Hörbuchtipps!